Konservierungsmittel


konservierungsmittel

Konservierungsmittel sind Stoffe, die den Befall von natürlichen oder industriellen Produkten oder Lebensmitteln durch Mikroorganismen, Insekten oder anderen Lebensformen verhindern sollen. Der Befall führt zu qualitätsmindernden Veränderungen der Produkte oder kann ein Gesundheitsrisiko darstellen...usw.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Konservierungsmittel

Benzalkoniumchlorid

...Benzalkoniumchlorid wirkt gegen Bakterien, Pilze, Hefen und Algen und ist in vielen Desinfektionsmitteln und auch Reinigungsmitteln bekannter Hersteller, Bsp. Sagrotan enthalten. Es wird auch in Halstabletten, zur Prophylaxe von Fußpilz, zur lokalen Empfängnisverhütung und in niedrigen Konzentrationen zur Konservierung von Augentropfen verwendet. Es ist auch Bestandteil vieler Algizide z.b. für Schwimmbäder.[3]

Bemerkenswert ist neuerdings der Einsatz als Desinfektionsmittel für Kleidung und Stoffe, auch zur Verwendung durch den Endverbraucher.

Benzalkoniumchlorid wirkt gegen die meisten Keime, die am Auge vorkommen. Eine wesentliche Ausnahme ist aber leider die Bakterienart Pseudomonas aeruginosa. Sie gilt als der „Problemkeim“ am Auge, weil sie sich mit den zur Verfügung stehenden Antibiotika nur schlecht bekämpfen lässt. Gegen Viren wirkt Benzalkoniumchlorid nur schwach. Benzalkoniumchlorid verringert die Stabilität des Tränenfilms und kann bei lang andauernder Anwendung selbst ein trockenes Auge verursachen. Es greift die Hornhaut des Auges bis in die tieferen Zellschichten hinein an und kann zu erheblichen Hornhautschäden führen. Gelegentlich treten durch Benzalkoniumchlorid Allergien auf. Wenn eine mit Benzalkoniumchlorid konservierte Tränenersatzflüssigkeit ins Auge getropft wird und einige Zeit danach Augentropfen mit einem anderen Arzneimittel, kann dieser Wirkstoff schneller und tiefer in die Hornhaut eindringen als sonst. Auf diese Weise kann Benzalkoniumchlorid diese Substanz stärker wirken lassen, und auch ihre unerwünschten Wirkungen können verstärkt auftreten. Mit Benzalkoniumchlorid konservierte Augentropfen sollten nicht über längere Zeit ohne augenärztliche Kontrolle angewendet werden, weil das die Augengesundheit erheblich gefährden kann...usw.

Quelle:  http://de.wikipedia.org/wiki/Benzalkoniumchlorid

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!